Elysia Crampton

Krems Halle 2 Halle 2

Programm

Alien-Vocoder, Broken Beats, queere Vocals, diabolisches Lachen von Menschmaschinen und hochgepitchte Stimmeffekte aus dem Jenseits: Elysia Crampton verschmilzt nomadische Klangreste mit Lateinamerikabezug mit Computergame-tauglichen Soundeffekten und dahinstolpernden, sich aufstauenden und dann wieder von der Leine gelassenen Beatstrukturen. Daraus entstehen sympathisch fremdelnde Monstertracks. Cramptons Collagen basieren auf heterogenen, kunstvoll verwilderten Soundquellen, die sich scheppernd aufbäumen, ohne in die Exotismus-Falle zu tappen: Weltmusik für eine Welt nach dem Genre Weltmusik.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden