Volkmar Klien

Krems Kapitelsaal Kapitelsaal

Rezeptionshaltungen

Programm

Eine Installation für eine Person. Anmeldung vor Ort. 
Dauer eines Exerzitiums: 20 Minuten

Sounds lassen durch am Kopf angelegte Körperschallwandler Schädelknochen vibrieren. Der Rezipient ist in Klangapparaturen fixiert, der Künstler sorgt für intime Musik aus dem Computer und dem elektrischen Klavier. Macht das Angst oder empfänglich? Rezeptionshaltungen ist eine dreiteilige Versuchsanordnung zur Materialität von Sound, die das Empathie- und Machtverhältnis von Künstler und Rezipient umspielt. Volkmar Klien beschreibt sie als „assistierte Exerzitien“. Das Medium ist die Message und die Massage.

Homepage

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden