Stian Westerhus

Krems Halle 2 Halle 2

Programm

Der Ausnahmegitarrist und Neo-Sänger Stian Westerhus erforscht in seinem aktuellen Album die Düsternis der Amputation, verstanden als metaphorisches Vehikel für eine Musik voller Narben. Harmonische Moll-Akkorde werden durch verschrobene Elektronikparts gebrochen, während sein engelsgleicher Gesang an Thom Yorke oder tragische Künstler wie Sparklehorse Sänger Mark Linkous und Jeff Buckley erinnert. Er baut ein emotionales Spektrum nach, das von Melancholie über Verzweiflung bis zu Katharsis reicht. Die Stimme wird liquide, die Gitarre zerrinnt oder schraubt sich in qualvolle Höhen und kommt fast ohne rhythmische Muster aus.

Homepage

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden