Oreet Ashery

Krems Halle 3 Halle 3

Passing through Metals

Details

  1. Krems Halle 3 Halle 3
  2. Krems Halle 3 Halle 3

Programm

ÖSTERREICHISCHE ERSTAUFFÜHRUNG

Hier lärmt zusammen, was nicht zusammen gehört: Der metallische Regen, den rund 40 aus dem Raum Krems stammende StrickerInnen mit ihren elektrisch verstärkten Stricknadeln erzeugen, prasselt unaufhörlich auf das Publikum ein, das sich inmitten dieser sozialen Plastik bewegen kann. Der kontingente Sound des Handwerks tritt in Konkurrenz mit den Härteeinlagen der Postpunk-Band Friends Of Gas, die hier erstmals mit der für Passing through Metals verantwortlichen Künstlerin Oreet Ashery kooperiert. Ashery, die für die Webvideoserie Revisiting Genesis über das Sterben, seine Verwaltung und seine Bewirtschaftung im digitalen Raum 2017 den Derek Jarman-Award gewann, begreift auch die Aushöhlung von sozialen Sicherheiten oder die Erosion des Wohlfahrtsstaates als Formen des Todes. Passing through Metals verstrickt buchstäblich die attestierte selbstgenügsame Friedfertigkeit der Textilarbeit mit unvermittelten Ausbrüchen von heftiger, fordernder Musik. Daraus entsteht eine Erfahrung, die, wie Ashery meint, „von kollektiver Unsicherheit und einer düsteren Vorahnung des Vergänglichen“ geprägt ist.

Live act: Friends of Gas
Knitters: woll.werk

Passing through Metals was originated in collaboration with and produced by Lilith Performance Studio, Malmö, Sweden in 2017. 

Wool: Mealana / Lana Grossa

Homepage

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden