Ukraine

Solidarität mit der Ukraine

Knapp zwei Monate vor dem donaufestival sehen wir uns mit einem Krieg in Europa konfrontiert: Der in jeder Hinsicht ungerechtfertigte militärische Angriff Russland auf die Ukraine und auf ihre demokratische, nationale Souveränität versursacht jeden Tag neues menschliches Leid und vielfältige Zerstörungen. Zudem sind die militärischen, politischen und sozialen Folgen dieses Krieges nicht nur für die Ukraine und Russland, sondern für Europa und die Welt als Ganzes zur Stunde unabsehbar. Unsere Solidarität gilt den Leidtragenden dieser Aggression, unsere Hoffnung bezieht sich auf einen möglichst baldigen Waffenstillstand, die Entschärfung der Konfliktlage und eine längerfristige Stärkung jener demokratischen Kräfte, mit denen wir uns als donaufestival politisch und kulturell verbunden fühlen.

Thomas Edlinger und das donaufestival Team

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden