fABULEUS / Michiel Vandevelde

Krems Halle 1 Halle 1

Paradise Now (1968-2018)

Programm

PERFORMANCE

Im Jahr 1968 setzte die New Yorker Anarcho-Theatergruppe The Living Theatre mit ihrem Stück Paradise Now dazu an, mit postdramatischen Mitteln die Grenzen zwischen Performer*innen und Publikum aufzulösen. Ihre Vision war nichts weniger als eine neue Gesellschaft. The Doors-Sänger Jim Morrison folgte der Gruppe als  Fan, die US-Polizei verfolgte sie bis ins Gefängnis. Über ein halbes Jahrhundert später lassen dreizehn Jugendliche unter der Anleitung des Regisseurs und Choreographen Michiel Vandevelde die politischen Ereignisse der dazwischenliegenden Jahrzehnte mittels ikonischer Bilder Revue passieren. Aufgewachsen in einer Zeit der Verunsicherung, der die Utopien abhandengekommen sind, eignen sich die Jugendlichen den euphorischen Aktionismus ihrer Vorgänger*innen auf der Bühne an. Sie kreieren etwas, das längst verloren gegangen schien: politisches Theater ohne Nostalgie. Zu drängend sind ihre abschließenden Fragen an die Möglichkeit von Gemeinschaft und an die Zukunft dessen, was man immer noch Gesellschaft nennt.

Choreography:
Michiel Vandevelde
With:
Zulaa Antheunis, Sarah Bekambo, Jarko Bosmans, Bavo Buys, Wara Chavarria, Judith Engelen, Abigail Gypens, Lore Mertens, Anton Rys, Margot Timmermans, Bo Van Meervenne, Esra Verboven, Aron Wouters
Costumes:
Lila & John
Choreography assistant:
Zoë Demoustier
Dramaturgy:
Kristof van Baarle
Technical support:
Bregt Janssens
Production manager:
Kathleen Vogelaers
Coproduction:
fABULEUS, STUK

Homepage

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden