Archiv: Die Wilde Jagd

Krems Minoritenkirche Minoritenkirche

Programm

SOUND

Dunkle Romantik aus den Tiefen der Geschichte und bedrohliche Zukunftsklänge bestimmen die Musik von Die Wilde Jagd, dem Projekt des Berliner Produzenten Sebastian Lee Philipp. Über den motorischen Rhythmen des Krautrock wehen weiche Geisterklänge dahin, ein stoischer Sequenzerbeat trägt sich sehnende Stimmen, manchmal ziehen die Beats eine Schleife hinter sich her wie in den Echokammern des Dub. Die Musik von Die Wilde Jagd ist eine Musik der Geisterbeschwörung, sie ehrt die Naturgeister ebenso wie die Geister in den Maschinen. Das schönste Stück auf dem neuen Album Haut trägt den Titel Himmelfahrt, am Ende singt eine Stimme „Simsalabim“.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden