2019

 

Newsfeed

  • Die Reader zum donaufestival verstehen sich als eigenständige Essaysammlungen, die das Leitmotiv der jeweiligen Jahresausgabe aus dem Blickwinkel verschiedener Autorinnen erörtern. Die zweite Ausgabe beinhaltet 13 Artikel von internationalen Autorinnen und Autoren, die sich mit dem Leitmotiv der endlosen Gegenwart befasst haben. Dieser und der Reader aus dem vergangenen Jahr können während des Festivals am Merch-Stand und erstmals auch im Falter Onlineshop erworben werden.

    donaufestival Reader

    Erstmals auch im im FALTER SHOP erhältlich

    Die Reader zum donaufestival verstehen sich als eigenständige Essaysammlungen, die das Leitmotiv der jeweiligen Jahresausgabe aus dem Blickwinkel verschiedener Autorinnen erörtern. Die zweite Ausgabe beinhaltet 13 Artikel von internationalen Autorinnen und Autoren, die sich mit dem Leitmotiv der endlosen Gegenwart befasst haben. Dieser und der Reader aus dem vergangenen Jahr können während des Festivals am Merch-Stand und erstmals auch im Falter Onlineshop erworben werden.

  • Was bleibt vom Moment? Wie bekommt Zeit ihre Richtung? Die besten Stücke beim Donaufestival wurden dem Thema – „Endlose Gegenwart“ – auf tiefe Weise gerecht. Und ließen plakative Zeitgeistparodien vergessen.

    Die Presse

    Kreuzritter, Stricker und Spaß

     

    Was bleibt vom Moment? Wie bekommt Zeit ihre Richtung? Die besten Stücke beim Donaufestival wurden dem Thema – „Endlose Gegenwart“ – auf tiefe Weise gerecht. Und ließen plakative Zeitgeistparodien vergessen.

  • "Die Gegenwart geht weiter. Wir werden andere sein, wenn wir in zwölf Monaten wieder nach Krems pilgern und uns einen Stachel in den Alltag bohren lassen. Einzig insofern möge bitte alles beim Alten bleiben."

    FM4 - Prismen des Präsens

    Am zweiten Wochenende des Donaufestivals flüsterten Kinder einem bei „Blind Cinema“ einen Film ins Ohr. Konzert-Highlights kamen von Scout Niblett, FARCE, Friends of Gas oder Circuit des Yeux.

    "Die Gegenwart geht weiter. Wir werden andere sein, wenn wir in zwölf Monaten wieder nach Krems pilgern und uns einen Stachel in den Alltag bohren lassen. Einzig insofern möge bitte alles beim Alten bleiben."

  • Zum Abschluss des ersten Festivalwochenendes verbreiteten unter anderem Gravetemple, Puce Mary und Zonal feat. Moor Mother angenehm gruselig Angst und Schrecken

    Der Standard

    Angenehmes Gruseln beim Donaufestival-Wochenende

    Zum Abschluss des ersten Festivalwochenendes verbreiteten unter anderem Gravetemple, Puce Mary und Zonal feat. Moor Mother angenehm gruselig Angst und Schrecken

  • Aus der ewigen Gegenwart in die endlose Nacht.
Der künstlerische Leiter Thomas Edlinger stellt beim diesjährigen donaufestival existenzielle Fragen zu unserer Gegenwart und zeichnet dabei eine düstere Gesellschaftsdystopie.

    PW Magazine

    Ein Interview mit Thomas Edlinger

    Aus der ewigen Gegenwart in die endlose Nacht.
    Der künstlerische Leiter Thomas Edlinger stellt beim diesjährigen donaufestival existenzielle Fragen zu unserer Gegenwart und zeichnet dabei eine düstere Gesellschaftsdystopie.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden